Graugänse lösen Algenplage ab

Gunzenhausen - Eine Algenplage haben Badegäste am Altmühlsee (Kreis Weißenburg-Gunzenhausen) in diesem Sommer nicht zu befürchten. Stattdessen sind jetzt Graugänse am See eingefallen.

Lesen Sie auch:

Forscher machen Jagd auf Gänse

Vogelschützer protestieren gegen Graugans-Jagd

22 Graugänse am Starnberger See erlegt

Eine Blaualgen-Plage hatte im vergangenen Sommer vielen Gästen das Baden im Altmühlsee vermiest - in diesem Jahr können die Behörden trotz der warmen Temperaturen Entwarnung geben. "Wir waren selbst überrascht. Aber seit zwei Wochen sind in den Wasserproben keine Algen mehr nachweisbar", sagte Carl-Heinrich Hinterleitner, Gesundheitsexperte im Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen, am Donnerstag.

Nach einem Bericht der "Nürnberger Nachrichten" (Donnerstag) trüben allerdings zahlreiche Graugänse an den Ufern des Fränkischen Seenlandes das Badevergnügen. Ihr Kot verschmutze die Strände stark.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser