Wetteraussichten für die Region

15 Grad oder doch Schnee? Experte: „In der zweiten Wochenhälfte wird einiges passieren“

Landkreis/Oberbayern - Eine sogenannte „Grenzwetterlage“ sorgt für spannende Voraussetzungen in Sachen Wetter in dieser Woche. Auch in der Region könnte es deswegen durchaus turbulent zugehen bzw. werden.

„(...) Die Hochwasserlage im Südwesten bleibt angespannt, denn dort gibt es die kommenden Tage weiterhin Regen. Im Übergangsbereich ist am Montag mit Glatteis zu rechnen. Nach Wochenmitte versucht dann die kalte Luft wieder in ganz Deutschland Fuß zu fassen. Es bildet sich eine neue Luftmassengrenze aus“, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterdienst Q.met (www.qmet.de) gegenüber dem Wetterportal wetter.net (www.wetter.net).

Jung spricht in diesem Zusammenhang auch von einer „spannenden Wetterlage“, da ab Donnerstag aus dem Nordosten verstärkt wieder kalte Luftmassen nach Deutschland strömen sollen. Das könnte für Dauerfrost im Nordosten und für bis zu 15 Grad im Süden sorgen. „(...) An der Luftmassengrenze kann es am Samstag und Sonntag direkt über der Mitte Deutschlands auch zu heftigen Schneefällen kommen. Es wird sehr spannend sein. Offen ist aber noch welche Luftmassen sind am Ende durchsetzen werden“, so Jung weiter.

Die Aussichten für die nächsten Tage:

  • Montag: minus 2 bis plus 10 Grad, im Nordosten noch kalt, im Südwesten mild und Regen
  • Dienstag: minus 1 bis 13 Grad, die warmen Luftmassen setzen sich bis in den Nordosten durch, überall viele Wolken und Regen
  • Mittwoch: 4 bis 14 Grad, wechselhaft, immer wieder Regen und sehr mild
  • Donnerstag: 1 bis 12 Grad, im Nordosten wieder kälter, teilweise Regen, teilweise Schneeregen
  • Freitag: minus 1 bis plus 12 Grad, viele Wolken, immer wieder Regen im Südwesten, aus Nordosten teilweise Schneeregen und Schnee
  • Samstag: minus 3 bis plus 12 Grad, im Südwesten extrem mild, nach Nordosten extrem kalt, dazwischen starker Schneeregen oder Schneefall

Die Aussichten für die Region:

  • Landkreis Rosenheim: Während es am Montag und Mittwoch bedeckt ist, ist es am Dienstag teils bewölkt, teils freundlich. Für Dienstag und Mittwoch ist Regen zu erwarten. Die Tageshöchsttemperaturen steigen für die Region Rosenheim von 6 Grad am Montag auf 11 Grad am Dienstag. Am Mittwoch weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus südöstlicher Richtung (Wetter Rosenheim).
  • Landkreis Traunstein: In den nächsten Tagen zeigt sich das Wetter in der Region Traunstein zunächst teils bewölkt, teils freundlich, am Mittwoch dann bedeckt. Für Dienstag und Mittwoch ist Regen zu erwarten. Die Temperaturen erreichen in der Region Traunstein Werte um 8 Grad. Am Mittwoch weht ein teilweise böig auffrischender Wind aus südöstlicher Richtung (Wetter Traunstein).
  • Landkreis Berchtesgadener Land: Während es in der Region Bad Reichenhall am Montag noch teils bewölkt, teils freundlich ist, zeigt sich das Wetter an den beiden Tagen danach bedeckt. Für Dienstag und Mittwoch ist Regen zu erwarten. Die Höchsttemperaturen für Bad Reichenhall bewegen sich um 10 Grad. Vor allem am Mittwoch weht ein teilweise kräftiger Wind aus nordöstlicher Richtung (Wetter Bad Reichenhall).
  • Landkreise Mühldorf/Altötting: Grauer Himmel - eher trübe Aussichten für das Wetter in der Region Mühldorf. Dabei muss am Dienstag und Mittwoch mit Regen gerechnet werden. Die Tageshöchsttemperaturen steigen für die Region Mühldorf von 4 Grad am Montag auf 10 Grad am Mittwoch. Vor allem am Mittwoch weht ein teilweise kräftiger Wind aus südlicher Richtung (Wetter Mühldorf).

Fazit: „In der zweiten Wochenhälfte wird einiges passieren!“

Die erste Wochenhälfte wird fast überall sehr mild ausfallen. Danach wird es wieder deutlich kälter. „Zunächst sinken die Höchstwerte im Nordosten, dann auch im Südwesten. Wobei sich ganz im Süden die milden Luftmassen am längsten halten können! Die Grenzwetterlage macht es sehr spannend. Da kann in der zweiten Wochenhälfte einiges passieren“, so Wetterexperte Jung abschließend.

mw (mit Material von wetter.net)

Rubriklistenbild: © dpa/Screenshot wetter.net (Montage)

Kommentare