Allgäuer Firma verliert Patent

Grußformel "Griaß di" gehört allen

München - "Griaß di" sagt man in Bayern und Österreich gerne einmal zur Begrüßung. Mit einem Patent geschützt werden darf die beliebte Grußformel allerdings nicht.

Die bayerisch-österreichische Grußformel „Griaß di“ („Grüß Dich“) kann nicht mit einem Patent geschützt werden. Das Europäische Harmonisierungsamt in Alicante habe das Begehren der Tiroler Wirtschaftskammer zur Löschung der Marke gebilligt, teilte die Wirtschaftskammer am Freitag in Innsbruck mit. Die Allgäuer Firma Mayr & Abel hatte sich die Grußformel patentieren lassen.

Wörterbuch: Bairisch für Anfänger

Wörterbuch: Bairisch für Anfänger

Als ein Tiroler im Internet T-Shirts mit dem besagten Aufdruck vertrieb, bekam er deshalb Ärger mit der Firma. Sie kann nun beim Harmonisierungsamt Beschwerde gegen die Entscheidung einlegen. In dritter Instanz könnte sich das Unternehmen auch noch an den Europäischen Gerichtshof (EuGH) wenden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser