Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hoher Sachschaden

Nach Feuer in Schreinerei in Gangkofen: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Zahlreiche Feuerwehren sind in Gangkofen im Einsatz.
+
Zahlreiche Feuerwehren sind in Gangkofen im Einsatz.

Gangkofen - Großalarm am Dienstagabend (17. Januar) rund um Gangkofen im Landkreis Rottal-Inn. Zahlreiche Wehren wurden gegen 19.25 Uhr zu einem Brand in einer Schreinerei alarmiert.

Update, 19. Januar, 13.13 Uhr - Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Die vor Ort eingesetzten Feuerwehrkräfte hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro.

Aufgrund der Spurenlage vor Ort wird von vorsätzlicher Brandstiftung an der Werkstatt durch bislang unbekannte Täter ausgegangen. Neben Einbruchspuren wurden Spuren von Brandbeschleuniger festgestellt.

Die Kripo Passau bittet um Zeugenhinweise:

Wer am Dienstag (17. Januar) im Zeitraum von circa 18.30 Uhr bis 20 Uhr im Umfeld der Eggenfeldener Straße/Schloßstraße verdächtige Personen, eventuell mit Benzinkanistern o.ä. beobachtet hat, oder wer sonst Hinweise geben kann, die für die Ermittlungen hilfreich sind, wird gebeten sich bei der Polizei Passau unter 0851/9511-0 zu melden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Niederbayern

Update, 17. Januar, 22.30 Uhr - Glück im Unglück in Gangkofen

Wohl relativ glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen. Gegen 19.25 Uhr wurden die Feuerwehren aus Panzing, Gangkofen, Arnstorf, Malling, Seemannshausen, Massing, Wolfsegg und Pfarrkirchen sowie Vertreter der Kreisbrandinspektion in die Schloßstraße gerufen.

Aufmerksame Nachbarn sollen kurz zuvor einen Knall in der Werkstatt der ansässigen Schreinerei wahrgenommen haben, anschließend sei durch die Fenster bereits Feuerschein zu sehen gewesen und Rauch sei herausgedrungen.

Die alarmierten Feuerwehren gingen unverzüglich unter Atemschutz in die verrauchte Werkstatt und konnten das Feuer zügig ablöschen. Durch das BRK wurde eine Person rettungsdienstlich untersucht, diese musste aber nicht in eine Klinik gebracht werden.

Brand in Schreinerei in Gangkofen

Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar)
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar) © fib/DG
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar)
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar) © fib/DG
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar)
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar) © fib/DG
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar)
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar) © fib/DG
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar)
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar) © fib/DG
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar)
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar) © fib/DG
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar)
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar) © fib/DG
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar)
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar) © fib/DG
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar)
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar) © fib/DG
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar)
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar) © fib/DG
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar)
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar) © fib/DG
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar)
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar) © fib/DG
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar)
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar) © fib/DG
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar)
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar) © fib/DG
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar)
Zum Glück glimpflich endete ein Brand in einer Schreinerei in Gangkofen am Dienstagabend (17. Januar) © fib/DG

Mit einer Wärmebildkamera sind per Drehleiter noch die umliegenden Dächer kontrolliert worden, hier konnte jedoch zügig Entwarnung gegeben werden. Nachdem die Werkstatt belüftet worden war, konnten die Einsatzkräfte den Einsatz beenden. Die Polizeiinspektion Eggenfelden hat den Brandfall aufgenommen.

Erstmeldung:

Um kurz vor 19.30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Gangkofen, Panzing, Wolfseck, Massing, Seemannshausen und Malling in die Schloßstraße gerufen. Dort wurde ein Brand in einer Schreinerei gemeldet.

Die Situation vor Ort ist derzeit noch sehr unübersichtlich: Was genau brennt, ist unklar. Vor Ort wird spekuliert, dass es sich um einen Spänebunker handeln könnte. Der Einsatz läuft.

fib/DG/mz

Kommentare