Großangelegte Suche im Raum Mühldorf

Vermissten 81-Jährigen nach Hinweis gefunden

  • schließen

Mühldorf - Seit Donnerstagmittag wurde in Mößling/Mühldorf ein 81-jähriger Rentner vermisst. Aufgrund der kalten Nachttemperaturen bestand Lebensgefahr. Kurz nach 22.30 Uhr wurde er wieder angetroffen.

Update, Freitag, 5.30 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Aufgrund der Mitteilung eines Verkehrsteilnehmers konnte der Mann gegen 22.30 Uhr auf der Kreisstraße MÜ25 - gute zehn Kilometer von seiner Wohnung entfernt - festgestellt, kurze Zeit später von einer Polizeistreife angetroffen und dem Rettungsdienst übergeben werden.

Der Mann hatte eine leichte Gesichtsverletzung, die er sich offensichtlich bei einem Sturz zugezogen hatte. Alle im Einsatz befindlichen Polizeikräfte, Feuerwehren, Hundestaffeln sowie die Wasserwacht und die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft sowie der Polizeihubschrauber konnten aus dem Einsatz entlassen werden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Update 22.55 Uhr: Suche erfolgreich beendet

Der gesuchte Rentner konnte kurz nach 22.30 Uhr wohlbehalten aufgegriffen werden, dies teilte die Mühldorfer Polizei auf Nachfrage von innsalzach24.de mit. Offenbar war der Rentner rund 10 Kilometer weit spaziert, ehe ihn ein aufmerksamer Bürger bemerkte und die Polizei verständigte.

Erstmeldung, Donnerstag, 20.35 Uhr: 

In Mößling wird seit Donnerstagmittag der 81-jährige Manfred B. vermisst. Derzeit läuft im Raum Mühldorf eine großangelegte Suche mit Einsatzkräften der Polizei, Feuerwehr und einer Rettungshundestaffel. Auch ein Hubschrauber ist im Einsatz, so die Rosenheimer Einsatzzentrale auf Nachfrage von innsalzach24.de.

Manfred B. ist dement und irrt wahrscheinlich orientierungslos umher. Allerdings ist er offenbar gut zu Fuß. Er ist 1,78 Meter groß, hat eine normale Statur und graues Haar. Er hat weder Bart noch Brille; allerdings fehlen ihm auf der linken Kopfhälfte nach einer Operation die Haare.

Herr B. trägt einen schwarzen Anorak, eine graue Cordhose und braune Schuhe. Unter der Jacke hat er ein grün-weiß-kariertes Hemd und einen grauen Pullover an. Er trägt wahrscheinlich eine Kappe mit BMW-Logo.

Aufgrund der geringen Nachttemperaturen besteht Lebensgefahr, so die Einsatzzentrale. 

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Mühldorf, Tel. 08631-36730, über 110 oder 08031/2000 an die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd in Rosenheim oder jede andere Polizeidienststelle.

mh

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser