Auch Feuerwehr aus dem Kreis Rosenheim im Einsatz

Großbrand zerstört Haus in Otterfing - 500.000 Euro Schaden

+
  • schließen

Otterfing/Miesbach - Fünf Feuerwehren aus drei Landkreisen kämpften in der Nacht auf Mittwoch gegen die Flammen eines Wohnhausbrandes. Erst nach zwei Stunden war der Brand unter Kontrollte.

Update, 14.53 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Mittwoch (13. März) gegen 2 Uhr brach ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Otterfing aus. Dabei wurden drei Personen leicht verletzt. Die Kripo Miesbach übernahm die Ermittlungen. 

Das Feuer wurde am Mittwoch gegen 2 Uhr durch eine Bewohnerin des Mehrfamilienhauses entdeckt. Die Frau informierte daraufhin sofort die anderen sechs anwesenden Bewohner des Hauses, so dass diese das brennende Gebäude noch rechtzeitig verlassen konnten. Das Feuer griff sehr schnell um sich und breitete sich fast auf das ganze Gebäude aus. 

Zunächst musste die 31-jährige Frau, die den Brand entdeckte mit Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gebracht werden. Sie konnte das Krankenhaus mittlerweile wieder verlassen. Bei zwei weiteren Bewohnern, ein 82-jähriger Mann und seine 81-jährige Frau besteht nun ebenfalls der Verdacht einer leichten Rauchgasvergiftung. Beide befinden sich im Krankenhaus in ärztlicher Behandlung. 

Das Mehrfamilienhaus ist derzeit unbewohnbar. Die eigentlichen Bewohner mussten in anderen Wohnungen untergebracht werden. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 500.000 Euro. Noch in der Nacht übernahm der Kriminaldauerdienst (KDD) der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim die Ermittlungen. Diese wurden am Mittwoch von den Brandfahndern der zuständigen Kriminalpolizeistation Miesbach übernommen. 

Zur genauen Brandursache können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden. Aufgrund des derzeitigen Ermittlungsstandes ergeben sich keine Hinweise auf eine Brandstiftung.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Erstmeldung

Durch einen Großbrand wurde in der Nacht auf Mittwoch ein dreigeschossiges Wohnhaus komplett zerstört. Über den Wintergarten und die holzgetäfelte Fassade breiteten sich die Flammen laut unserem Reporter vor Ort rasch bis auf Dachstuhl aus. 

Fünf Feuerwehren aus drei Landkreisen (Miesbach, München und Rosenheim) gelang es mit mehreren Rohren, unter anderem über zwei Drehleitern, erst nach ca. zwei Stunden, das Feuer unter Kontrolle zu bringen. 

Die Bewohner konnten das Gebäude noch rechtzeitig verlassen, so die Informationen von vor Ort. Eine Person erlitt Verletzungen.

Großbrand in Otterfing zerstört Wohnhaus

Die ausführliche Pressemitteilung der Polizei folgt.

mh/Gaulke

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT