Großeinsatz der Feuerwehr:

Die Bilder vom Dachstuhlbrand in Hausham

+
  • schließen

Hausham - Ein Reihenhaus in der Alpenstraße ist am Dienstagmorgen in Flammen aufgegangen. Die Polizei geht von einem Schaden zwischen 200.000 und 300.000 Euro aus.

Update 13 Uhr

Einige Feuerwehren aus der Region waren am Vormittag im Einsatz, nachdem gegen 9 Uhr der Brand eines Wohnhauses in der Alpenstraße in Hausham mitgeteilt worden war. Beim Eintreffen der Wehren stand der Dachstuhl des Reiheneckhauses bereits in Vollbrand, die Flammen hatten auch schon auf das angebaute Mittelhaus übergegriffen. Die Feuerwehrangehörigen hatten alle Hände voll zu tun, um die Flammen unter Kontrolle zu bringen und abzulöschen. Der entstandene Sachschaden an den beiden betroffenen Häusern dürfte 200.000 bis 300.000 Euro betragen.

Brandfahnder der Miesbacher Kripo nahmen vor Ort ihre Untersuchungen auf. Derzeit können zur Brandursache noch keine Angaben gemacht werden, die Untersuchungen hierzu laufen noch.

Fest steht aber, dass das Feuer nicht im Obergeschoss des Reiheneckhauses ausgebrochen war, sondern, dass sich die Flammen über die Außenfassade des Hauses bis zum Dachstuhl ausgebreitet und von dort auf den Dachstuhl des angrenzenden Mittelhauses übergegriffen hatten. Die Eigentümer des betroffenen Eckhauses waren zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht zu Hause. Eine Nachbarin erlitt einen leichten Schock, ansonsten gab es keine Verletzten.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Erstmeldung 9.30 Uhr

Wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in einer ersten Meldung mitteilte, wurde der Polizei über die Integrierten Leitstelle gegen 9 Uhr der Dachstuhlbrand eines Wohnhauses in der Alpenstraße in Hausham im Landkreis Miesbach gemeldet. Neben den umliegenden Feuerwehren sind auch mehrere Streifenwagenbesatzungen der Polizei im Einsatz.

Laut Radio Charivari ist der Brand mittlerweile unter Kontrolle. Nach ersten Schätzungen der Polizei soll der Schaden bei mindestens 200.000 Euro liegen. Eine ältere Damen soll einen Schock erlitten haben.

Offenbar brach das Feuer in einem der Eckhäuser des Vierspänners in der Alpenstraße aus. Die Flammen sollen dann auf die nächste Wohnung übergegriffen haben, so Radio Charivari.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser