Großeinsatz der Polizei in Bad Tölz-Wolfratshausen

Bewaffneter Mann überfällt Tankstelle - SEK verhaftet Mann in Wohnung

Icking/Bad Tölz-Wolfratshausen - Ein zunächst unbekannter, maskierter und bewaffneter Mann überfiel am späten Abend des 2. August eine Tankstelle in Icking und erbeutete Bargeld. Ein Großaufgebot der Polizei war im Einsatz und konnte noch in der Nacht einen Tatverdächtigen festnehmen. Die Kripo Weilheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Pressemeldung im Wortlaut: Am Freitagabend, 2. August 2019, gegen 21.30 Uhr betrat ein maskierter Mann eine Tankstelle in der Münchner Straße in Icking. Er bedrohte eine Angestellte durch Vorhalten einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Geld. Nachdem die Angestellte der Forderung nachgekommen war und dem Täter Bargeld ausgehändigt hatte, verließ dieser die Tatörtlichkeit und flüchtete zunächst zu Fuß in unbekannte Richtung. Die Angestellte blieb glücklicherweise körperlich unverletzt.

Nach Bekanntwerden des Raubüberfalls wurde unverzüglich eine Großfahndung unter der Leitung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd mit Unterstützung zahlreicher Streifen umliegender Dienststellen sowie aus dem Polizeipräsidium München eingeleitet.

Im Rahmen der ersten Ermittlungen, die durch die Beamten der Polizeiinspektion Wolfratshausen und des Kriminaldauerdienstes der Kripo Weilheim geführt wurden, ergab sich innerhalb kürzester Zeit ein erster Tatverdacht. Dieser konnte im Zuge weiterführender Ermittlungen unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II erhärtet werden und richtete sich gegen einen 35-jährigen Mann aus dem Landkreis Weilheim-Schongau. Auf Grund dessen ordnete die Staatsanwaltschaft noch in der Nacht die Durchsuchung der Wohnung des 35-Jährigen an.

Der Tatverdächtige konnte in den frühen Morgenstunden des 3. August durch Spezialkräfte des SEK Südbayern in seiner Wohnung vorläufig festgenommen werden. Verletzt wurde hierbei niemand. Es wird nun geprüft, ob der 35-Jährige im Laufe des Tages einem Richter vorgeführt wird.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Weilheim dauern derzeit noch an. Aus diesem Grund bitten wir um Verständnis, dass aktuell keine weiteren Angaben zum Sachverhalt veröffentlicht werden können.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © d pa/Montage

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT