Acht Verletzte

Großeinsatz wegen Grillanzünder

Würzburg - Der Rauch von Grillanzünder hat in einem Würzburger Hochhaus acht Menschen verletzt und für einen Großeinsatz gesorgt.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war beim Grillen auf einem der Balkone viel Kohlenmonoxid durch ein gekipptes Fenster in das Haus gelangt. Der Grillmeister selbst, seine Frau sowie die vier Kinder und zwei gerufene Sanitäter wurden ins Krankenhaus gebracht. Vorsorglich mussten auch die mehr als 50 weiteren Bewohner das Haus verlassen. Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei waren mit weit über 100 Kräften im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser