Großeinsatz wegen Luftballons

Schweinfurt/Würzburg - Ein paar Luftballons haben in Schweinfurt einen Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und THW ausgelöst.

Wie die Polizei in Würzburg mitteilte, bemerkte eine Frau am Samstagabend in den Wipfeln eines Waldes einen roten Gegenstand. Zuvor hatte sie dort einen Gleitschirmflieger gesehen und befürchtete nun, dieser könnte abgestürzt sein. Unterstützt von Hubschrauber und Hundestaffel suchten die Helfer den Wald ab, fanden jedoch nichts. Am Sonntagmorgen überflog der Hubschrauber erneut den Wald und die Besatzung entdeckte den rötlichen Gegenstand: Es handelte sich um einige rote Luftballons, die sich in einem Baum verfangen hatten.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser