Grüne Woche: Von Entenwirt bis Ludwig

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berlin - Auch in der zweiten Woche lässt der Eifer auf der Grünen Woche nicht nach. Für "König Ludwig" kam noch weitere Verstärkung vom Samerberg. **Neue Bilder**

Der Samerberg ist heuer mit dem Entenwirt, mit Musikanten sowie mit verschiedenen Produkten besonders stark auf der Grünen Woche vertreten. Davon machte sich eine Bus-Delegation ein Bild, die sich zusammen mit Hansi Schrödl und seinen Musikanten auf den Weg nach Berlin machten.

Samerberger bei der Grünen Woche in Berlin

Von Entenwirt bis Ludwig - Neues von der Grünen Woche

Dabei machten sie nicht nur Station in der Bayernhalle, sondern auch im Restaurant Maximilians in der Friedrichstraße, um dort mit Musik und geselligen Stunden eine frohe Zeit zu verleben.

Auch Otto Heitauer als „König Ludwig II.“ ist seit gut zehn Tagen zur Bewerbung der Herrenchiemsee-Landesausstellung „Götterdämmerung“ auf der Grünen Woche in Berlin. Doch auch dort braucht er nicht auf seine gewohnte Heimatlektüre zu verzichten. Landrat Josef Neiderhell persönlich brachte ihm das Oberbayerische Volksblatt und bot somit Einblicke in die aktuellen Geschehnisse in der Heimat.

Landkreis Rosenheim auf der Grünen Woche

Selbst Bauernverbands-Präsidenten Gerd Sonnenleitner stattete der Bayernhalle zusammen mit Landrat Josef Neiderhell einen kurzen Besuch ab.

Grüne Woche: Brunner würdigt Anstrengungen

Bauernverbands-Präsident Sonnleitner lobt Bayern- und Rosenheim

Lob für Landrat Neiderhell

Höchstes Lob bekam Landrat Josef Neiderhell bereits am ersten Tag seines Besuchs auf der Grünen Woche in Berlin. Deutschlands und Bayerns Bauernpräsident Gerd Sonnleitner besuchte die Bayernhalle und deren Aussteller und er machte dabei am Stand der Rosenheimer ausgiebig Station.

„Vorbildlich finde ich, dass Ihr Gastronomie, Bühnen-Brauchtum und Tourismus zusammen mit regionalen Produkten anbietet“, so der Bauernpräsident, der damit auf die eigenen Stände der Regionalvermarktung Rosenheim (RegRO) und von ORO in Rohrdorf hinwies.

Im Rahmen seines Rundgangs zusammen mit Frau Dr. Viktoria Lofner-Meir vom Bayerischen Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten zapfte Sonnleitner auch ein Holzfass des Hofbräuhauses Traunstein zusammen mit Bayernhallen- und Entenwirt Peter Schrödl an.

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser