Tragisches Unglück im Ostallgäu

Plötzlich wurde ihm übel: Fußballer stirbt am Spielfeldrand

  • schließen

Günzach - Im Ostallgäu, in der Nähe von Kaufbeuren, hat sich am Wochenende beim Freizeitfußball ein tragisches Unglück ereignet. Dabei starb ein junger Mann.

Am späten Samstagnachmittag, 18. Mai, spielte ein Mann mit ein paar Freunden Fußball auf dem  Fußballplatz in Günzach. Auf einmal ging es ihm nicht mehr gut und ihm wurde schlecht, wie das zuständige Polizeipräsidium Schwaben Südwest in Kempten mitteilte. Der 27-Jährige setzte sich an den Spielfeldrand. Dort verlor er kurz darauf das Bewusstsein.

Ersthelfer sowie die Besatzungen eines hinzugerufenen Rettungswagens sowie eines Hubschraubers samt Notarzt versuchten den leblosen Mann zu reanimieren - jedoch vergeblich, er verstarb noch an der Unfallstelle. Ein Kriseninterventionsteam wurde zur Betreuung der Angehörigen hinzugezogen. Aufgrund der Todesumstände übernahm die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen.

mw

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT