Die Reise der "Jochstein" geht weiter

Bogen - Vier Tage steckte ein Güterschiff auf der Donau fest - nun konnte es geborgen werden.

Ein vor vier Tagen auf Grund gelaufenes Güterschiff ist am Freitag auf der Donau nahe Bogen (Kreis Straubing-Bogen) geborgen worden. Der mit rund 1500 Tonnen Eisenerz beladene Frachter “Jochstein“ war bereits an Allerheiligen gestrandet. Das Wasser- und Schifffahrtsamt habe das Schiff nun ohne Probleme wieder flott machen können, teilte die Polizei in Straubing mit. Während der Bergungsarbeiten war die Donau für den Schiffsverkehr rund zwei Stunden lang gesperrt. Die “Jochstein“ konnte danach weiterfahren.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser