Nach Motorschaden

Güterschiff sitzt an der Isarmündung fest

Deggendorf - Ein Güterschiff sitzt seit Sonntag an der Isarmündung bei Moss (Landkreis Deggendorf) fest. Grund ist ein Motorschaden an dem tonnenschweren Frachter.

Am Montag sollte der Schaden behoben werden, sagte ein Sprecher des Wasser- und Schifffahrtsamtes Regensburg. Der mit 900 Tonnen Sonnenblumenkernen beladene Frachter liege jedoch außerhalb der Fahrrinne und beeinträchtige den Schiffsverkehr auf der Donau nicht. Die Kapitäne sind informiert, mit Vorsicht an der Stelle vorbeizufahren, um die Reparaturarbeiten nicht zu behindern.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser