Pressemitteilung des Kleinen Theater Haar

Live-Stream aus unserem Theatercafé auf Facebook

Haar - Seit dem 10. März hat das Kleine Theater Haar mittlerweile geschlossen. 6 Wochen ohne wirkliches Leben im Jugendstil-Kleinod in der Gemeinde Haar? – „Ganz so ist es auch nicht“, sagt Matthias Riedel-Rüppel, Intendant des Theaters. „Wir nutzen die Zeit derzeit auch dafür, Liegengebliebenes aufzuarbeiten, das Haus auf Hochglanz zu putzen und auch technische Dinge zu verbessern.“

Das darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der eigentliche Theaterbetrieb ruht. Wie lange? – Darüber gibt es bislang keine ganz eindeutige Aussage. Der Theaterleiter geht aber nicht davon aus, dass in dieser Spielzeit bis zum 31. Juli noch eine Veranstaltung den Saal füllen wird. Anders könnte es mit dem gastronomischen Bereich des Hauses aussehen. Vielleicht ist hier eine teilweise Öffnung des beliebten Theaterbiergartens möglich. „Auch unser ‚Feierabend im Theater‘, der jeden Mittwoch stattfindet, fällt selbstverständlich bereits seit 6 Wochen aus. Am kommenden Mittwoch (22. April, ab 19 Uhr) lassen wir ihn wieder aufleben.


Per Live-Stream auf Facebook werden wir ein Konzert mit dem SingerSongwriter FILIP übertragen und gleichzeitig um Spenden für unser Haus bitten“, berichtet Riedel-Rüppel. Denn neben dem Publikum fehlt natürlich auch Geld! „Dabei geht es uns noch relativ gut, denn wir haben den Bezirk Oberbayern, die Gemeinde Haar und kbo (Kliniken Bezirk Oberbayern) an unserer Seite, die alle zu ihren finanziellen Zusagen und auch zu sonstigen Unterstützungen stehen“. Dennoch: auch das Haarer Theater hat freie Mitarbeiter*innen, vor allem in den Bereichen Technik und Gastronomie. Auch für diese Kolleg*innen sucht Riedel-Rüppel nach Lösungen.

Aber es ist auch von großer Solidarität zu berichten. Neben Bezirk, Gemeinde und kbo ist auch das Stammpublikum sehr engagiert in der Unterstützung „ihres Theaters“. Viele Gäste, die Karten für ausfallende Vorstellungen gekauft haben, verzichteten bereits auf die Erstattung des Kartenpreises. Daneben wurden Gutscheine für kommende Veranstaltungen gekauft. Beim „Freundeskreis Kleines Theater Haar e.V.“ gingen Spenden für das Theater ein. Gleichzeitig wurde auch noch für die ungeplanten zusätzlichen Arbeiten am Steinway-Flügel des Theaters (wir berichteten) Mittel von Privatpersonen und Banken bereitgestellt (leider sind wir hier nach wie vor weit vom Spendenziel entfernt).


Auch beim Verkauf der im Keller stehenden Getränke an die Mitarbeitenden von kbo wurde der eigentliche Kaufpreis kräftig aufgerundet. Denn es wird trotzdem weiter gehen. Es gibt auch eine Zeit nach Corona. „Ich werde die neue Spielzeit trotzdem vorstellen, so als würde spätestens am 13. September die neue Spielzeit ohne Einschränkungen starten. Ich glaube an das Prinzip Hoffnung“, erzählt Intendant Matthias Riedel- Rüppel. Am 27. Mai um 18 Uhr wird auch die Spielzeitvorstellung per Live-Stream online sein!

Pressemitteilung des Kleinen Theater Haar

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare