Haben wir das schlechteste Wetter Deutschlands?

Landkreis - Diese Frage hat sich wohl mittlerweile jeder schon gestellt. Und das zurecht. Wie der Deutsche Wetterdienst berichtet, herrscht nur am Alpenrand noch Regen, sonst ist es überall heiter bis wolkig.

Am Montag regnet es am bayerischen Alpenrand noch etwas. Sonst ist es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) meist wolkig oder heiter. Nachmittags und abends können sich vorzugsweise im Mittelgebirgsraum vereinzelte Schauer bilden, vielfach bleibt es aber auch trocken. 

Bis einschließlich Mittwoch soll es überall im Alpenvorland noch regnen. Die Höchstwerte liegen heute bei gerade einmal zwölf Grad. Erst ab Donnerstag werden die Temperaturen wieder auf maximal 22 Grad steigen.

Die Höchstwerte liegen meist zwischen 15 und 21 Grad, am Alpenrand werden kaum Werte über 13 Grad erreicht. Der zumeist nur schwache Wind weht aus nördlichen Richtungen. In der Nacht zum Dienstag lassen die Regenfälle an den Alpen allmählich nach. Im übrigen Land ist es wechselnd wolkig oder klar und trocken. Die Temperatur sinkt auf 11 bis 6 Grad.

dpa

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser