Polizei ausgetrickst

Versteckt sich dieser Ösi-Häftling in Bayern?

Michael Fröhlich entwischte der Polizei in Österreich und ist wohl auf dem Weg nach Bayern.

München - Er sollte den österreichischen Polizisten zeigen, wo er seine Beute versteckt hat - und ist entwischt: Ein 24-jähriger Häftling ist nun offenbar auf dem Weg nach Bayern.  

Der Häftling heißt Michael Fröhlich und ist 24 Jahre alt. Er sitzt wegen verschiedener Einbrüche in Untersuchungshaft. Bei einem Lokaltermin am Mittwoch ist er der Voralberger Polizei entkommen, wie deren Kollegen aus Bayern berichten.

Fröhlich sollte den Polizisten zeigen, wo er die Beute aus einem Einbruch versteckt hatte. Er nutzte einen unaufmerksamen Moment und haute ab.

Auf der Flucht nach Bayern

Die Polizei nimmt an, dass der Mann von Lochau aus nach Lindau und weiter nach Süddeutschland geflohen ist.

Fröhlich ist nach Angaben der Landeskriminalamts 1,92 Meter groß und kräftig gebaut, er spricht Vorarlberger Dialekt. Er trug zum Zeitpunkt der Flucht eine graue Langarm-Kapuzenjacke, eine graue Sporthose mit schwarzen Längsstreifen und graue Schuhe.

kg

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser