Bewohner retten sich mit Sprung aufs Vordach

Häuserbrand in Deggendorf: Fünf Verletzte

Deggendorf - Fünf Menschen sind am Sonntag beim Brand eines vierstöckigen Wohn- und Geschäftshauses in Deggendorf verletzt worden - darunter ein Kleinkind und zwei Feuerwehrleute.

Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilte, brach das Feuer am Morgen im Obergeschoss des Hauses im Stadtzentrum aus. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf anliegende Häuser verhindern und mehrere Hausbewohner mit einer Drehleiter retten. Zwei Menschen konnten sich selbst in Sicherheit bringen, indem sie aus dem ersten Stock auf ein Vordach sprangen. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser