Unfall am Montagabend

Lkw umgefallen: Aluminium ausgelaufen!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Neumarkt-St. Veit - Auf Höhe des Weilers Kager ist am Montagabend ein Aluminiumlaster umgefallen. Das austretende Aluminium wurde abgekühlt. Der Sachschaden ist nicht unerheblich.

UPDATE 10.45 Uhr:

Am Montagabend war gegen 20 Uhr ein 54-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Mühldorf mit einem Sattelzug auf der Kreisstraße MÜ4 von Haunertsholzen kommend in Fahrtrichtung Neumarkt-St. Veit unterwegs. Er hatte flüssiges Aluminium auf dem Sattelauflieger geladen.

In einer Linkskurve nach Hafenöd kam das Gespann bei leicht überhöhter Geschwindigkeit nach rechts auf das Bankett. Der Fahrer konnte das Gespann nicht mehr auf der Straße halten, fuhr eine Böschung hinunter und in der angrenzenden Wiese kippte der Sattelauflieger um. Durch den Aufprall wurde der hintere Aluminiumtiegel des Aufliegers undicht und flüssiges Aluminium trat aus. Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Durch die integrierte Leitstelle in Traunstein wurden sofort die FFW Hörbering, Neumarkt-St. Veit und Niedertaufkirchen sowie ein Großaufgebot BRK alarmiert und zur Unfallstelle beordert. Das austretende Aluminium wurde durch Wassereinssatz der Feuerwehren abgekühlt.

Auch der Leiter Schwerverkehr- und Gefahrtrupp der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim und der Leiter des Katastrophenschutzes des Landratsamtes Mühldorf waren vor Ort. Eine Gefährdung für die Umwelt bestand laut Landratsamt nicht. Ein Fremdverschulden ist nach jetzigem Ermittlungsstand auszuschließen. Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 65.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Erstmeldung vom Montag:

Am Montagabend hat sich auf der Verbindungsstraße zwischen Haunertsholzen in Richtung Neumarkt-St.Veit ein Verkehrsunfall mit einem Lkw ereignet.

Der Fahrer war mit seinem Gespann kurz vor dem Weiler Kager alleinbeteiligt aus unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und eine Böschung hinab gerutscht. Der Laster, welcher mit drei Kesseln voller Flüssigaluminium beladen war, kam auf der Seite zum Liegen.

Aus dem hinteren Kessel ist Aluminium ausgelaufen. Mithilfe eines Abschleppunternehmens musste der Hänger aufgestellt und umgeladen werden. Das ausgelaufene Aluminium erhärtet von alleine und kann im Laufe des Dienstages entsorgt werden. Dies übernimmt eine Firma in Töging, von der das Produkt stammt.

Fotos von der Unfallstelle:

Nach Unfall: Flüssigaluminium ausgelaufen

Fotos von der Bergung:

Lkw-Bergung nach Unfall

Die Feuerwehren aus Neumarkt, Hörbering und Niedertaufkirchen waren bis in die Nacht im Einsatz.

Quelle: TimeBreak21

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser