Große Suchaktion bei Haiming

Altöttinger vermisst

Haiming/Altötting - Mit einem größeren Aufgebot haben Polizei und Wasserwacht am Dienstag die Innauen bei Haiming abgesucht. Grund war ein seit Samstag vermisster 89-jähriger Altöttinger.

Am Dienstag wurde von einem Autofahrer ein verdächtig abgestelltes Fahrzeug an der B12, Höhe der Innbrücke festgestellt und der PI Burghausen gemeldet. Bei einer näheren Überprüfung des Autos durch Beamte der Polizeiinspektion Burghausen stellte sich heraus, dass der Wagen unversperrt war und der Zündschlüssel steckte

Weitere Recherchen ergaben, dass der Fahrzeughalter, ein 89-jähriger Altöttinger, am Samstag gegen 8.15 Uhr von seiner Wohnanschrift mit unbekannten Ziel weggefahren und bis heute nicht mehr nach Hause zurückgekehrt ist. 

Da nicht auszuschließen war, dass dem Rentner im Bereich des Fundortes seines Autos etwas zugestoßen ist, wurde der Auwald am Inn und der Fluss bis hin zum Innspitz mit Hundeführern der Polizei bzw. Booten der Wasserwacht mit negativen Ergebnis abgesucht. Der Mann ist 169 cm groß und 94 kg schwer. Über seine getragene Kleidung liegen keine Informationen vor.

Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser