B301: Frau fuhr auf Lkw auf

Auto schleudert bei Unfall 30 Meter durch die Luft: 29-Jährige schwer verletzt

Hallbergmoos - Schwer verletzt wurde eine 29-Jährige nach einem Unfall in Hallbergmoos. Ihr Auto überschlug sich zweimal. 

Pressemitteilung im Wortlaut:


Am 30. März, gegen 13.42 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 301 im Gemeindebereich Hallbergmoos zu einem schweren Verkehrsunfall. Eine 29-Jährige aus dem Landkreis Freising fuhr mit ihrem Pkw Renault in Fahrtrichtung Flughafen, von Ismaning kommend, hinter einem Lkw her. 

Vermutlich aus Unachtsamkeit fuhr sie auf den Lkw, der von einem 31-Jährigen gelenkt wurde, auf. Durch den Aufprall riss der Unterfahrschutz des Lkw ab, der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich zwei Mal, kam schließlich zirka 30 Meter von der Anstoßstelle entfernt zum Stehen. Die Fahrerin wurde durch den Unfall schwer, zum Glück nicht lebensgefährlich verletzt. Der Ehemann der 29-Jährigen, der hinter seiner Frau herfuhr, musste den Unfall beobachten. Aufgrund seiner Angaben kann ein Verschulden des Lkw-Fahrers ausgeschlossen werden.


Am Pkw entstand durch den Unfall Totalschaden in Höhe von zirka 20.000 Euro, am Lkw ein Schaden von etwa 3.000 Euro. Zur Bergung und Versorgung der Schwerverletzten war neben einem Notarzt auch die Freiwillige Feuerwehr Hallbergmoos mit mehreren Einsatzkräften vor Ort.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Neufahrn

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare