Die Altweiber-Sonne genießen...

+

Landkreis - Da ist er, der Altweibersommer. Der Nebel hat sich aufgelöst und auch wenn die Nächte kühl sind - tagsüber hat die Sonne noch eine Menge Kraft.

Heute lösen sich einige Früh- und Hochnebelfelder meist rasch auf. Nur in Südbayern zeigt sich Nebel und Hochnebel teilweise beständiger und die Sonne kommt dann erst am späten Vormittag zum Vorschein.

Service:

Das Wetter in Ihrer Region

Sonst ist es verbreitet sonnig, mit nur einigen dünnen Schleierwolken am Himmel, meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach. Nur im Norden ziehen auch mal etwas dichtere Wolken durch. Es bleibt aber auch dort trocken. Bei allgemein nur schwachem Wind aus Ost bis Süd steigt die Temperatur auf Höchstwerte von 16 Grad auf Rügen bei auflandigem Wind.

Ist Schwitzen uncool? Das sollten Sie darüber wissen

Sonst werden im Norden und Osten 18 bis 21 Grad und warme 21 bis 24 Grad im Südwesten erreicht. In der Nacht zum Sonntag ist es vielfach gering bewölkt oder klar, so der DWD. Später breiten sich in den Niederungen wieder gebietsweise Nebelfelder aus. Bis zum Morgen geht die Temperatur auf 10 bis 13 Grad an den Küsten zurück. Sonst liegen die Tiefstwerte meist zwischen 11 Grad im Westen und 6 Grad im Osten und Südosten, heißt es weiter.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser