Unfall auf der B307 zwischen Hausham und Schliersee

Ehepaar weicht entgegen kommendem Fahrzeug aus und wird in Wiese geschleudert

Schliersee/Hausham - Zu einer Unfallflucht ist es am Freitagnachmittag auf der B307 zwischen Hausham und Schliersee gekommen. Nun sucht die Polizei Zeugen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am 14. Juni kurz nach 16 Uhr befuhr ein 70-Jähriger aus Waghäusel bei Karlsruhe die Bundesstraße 307 von Hausham nach Schliersee. Beifahrerin war seine 68-jährige Ehefrau.

Sie hatten gerade den Fußballplatz in Hausham hinter sich gelassen und waren kurz vor der Behelfsstraße, die für die neue Bahnunterführung vorübergehend errichtet wurde, als ihnen ein silberfarbener Kleinwagen entgegen kam. Dieser Kleinwagen - eventuell ein Ford Ka - überholte ein Fahrzeug und war somit auf der Gegenfahrbahn.

Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden, riss der Rentner das Steuer seines Mazda MX 5 nach rechts und schließlich wieder nach links. Dabei verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte nach rechts die Böschung hinunter auf eine Wiese. Dabei überschlug sich das Cabrio, landete aber wieder auf den Rädern.

Ein Ersthelfer aus Miesbach kümmerte sich um das verletzte Ehepaar, das Frakturen und Prellungen erlitt. Sie wurden ins Krankenhaus Agatharied gebracht. Der Ersthelfer konnte zum flüchtigen Fahrzeug lediglich sagen, dass es sich um einen silberfarbenen Kleinwagen gehandelt hat.

Die Feuerwehr Schliersee war mit zwei Fahrzeugen und zwölf Mann vor Ort. Seitens der Feuerwehr wurde festgestellt, dass keine Betriebsstoffe ausgelaufen sind. Der Schaden am Mazda wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Die Polizei Miesbach sucht den flüchtigen Unfallverursacher und bittet Zeugen des Unfalls sich unter der Rufnummer 08025/2990 zu melden.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Miesbach

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT