Auf der Donau

Havariertes Frachtschiff kommt aus eigener Kraft frei

+

Deggendorf - Das Güterschiff, das bei Deggendorf auf Grund gelaufen war, fährt wieder. Es kam am Donnerstag aus eigener Kraft frei.

Dank eines höheren Wasserstandes der Donau kam das havarierte Schiff am Donnerstagmittag aus eigener Kraft wieder frei, wie die Polizei mitteilte. An dem Frachter sei kein Schaden entstanden. Am Mittwoch war es der Wasserschutzpolizei auch mit einem Spezialschiff nicht gelungen, den Frachter freizuschleppen. Das mit 920 Tonnen Mais beladene Schiff war am Sonntag bei Winzer (Landkreis Deggendorf) wegen eines Fehlers des 52 Jahre alten Kapitäns aus der Fahrrinne geraten und auf eine Kiesbank gefahren.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser