Bei Nachtwanderung

An Heiligabend im Wald verirrt

Fremdingen - Schreck am Heiligen Abend: Eine Gruppe von mehr als zehn Jugendlichen wollte eigentlich nur eine kleine Nachtwanderung unternehmen, hat sich dann aber in Fremdingen total im Wald verirrt.

Die von auswärts stammenden Jugendlichen hatten zuvor Weihnachten in einem Jugendheim im Landkreis Donau-Ries gefeiert. Zu später Stunde kamen sie dann auf die Idee zur Nachtwanderung, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Als sie sich im weitläufigen Waldgebiet verlaufen hatten, konnten sie nur noch einen Notruf über das Handy abgeben - dann war der Akku leer. Die Polizei brauchte eine Stunde, um die Vermissten ausfindig zu machen. Die jungen Leute hatten sich noch dazu in mehrere Gruppen aufgeteilt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser