Heimatort setzt Brunner ein Denkmal

+
Mit einer zwei Meter großen Bronze-Skulptur erinnert Brunners Heimatgemeinde Ergoldsbach (Landkreis Landshut) an den couragierten Mann.

Ergoldsbach - Mit einer zwei Meter großen Bronze-Skulptur hat die Gemeinde Ergoldsbach (Landkreis Landshut) an den gewaltsamen Tod von Dominik Brunner vor einem Jahr erinnert.

Der Name Brunner sei zu einem Synonym für Zivilcourage geworden, sagte Innenminister Joachim Herrmann (CSU) laut Mitteilung. Die Verhütung von Straftaten sei eine gesellschaftliche Aufgabe. Um eine neue Kultur des Hinsehens und des füreinander Einstehens zu erzeugen, sei das Engagement aller Bürger nötig.

Bilder von der Einweihung

Einweihung des Dominik-Brunner-Denkmals

Brunner war am Münchner S-Bahnhof Solln zusammengeschlagen worden, als er eine Gruppe Schüler beschützen wollte.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser