Unfall zwischen Marktl und Haiming

Frau kracht mit Auto in Reh - und ein Betrunkener sorgt dann noch für die „Krönung“

Heiming - Also wäre der Unfall mit einem querenden Reh nicht schon unglücklich genug, rauschte einer 53-Jährigen dann auch noch ein Betrunkener ins Auto.

Auf der Kreisstraße 24 zwischen Marktl und Haiming kam es am Morgen des 16. Oktober gegen 7:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Nachdem eine 53-jährige Fahrzeugführerin mit einem querenden Reh kollidierte, hielt sie mit ihrem Fahrzeug am Straßenrand.

Dies übersah ein 26-jähriger Mann aufgrund seines vorigen Alkoholkonsums, konnte deshalb nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr auf das Auto auf. Die Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste anschließend im Krankenhaus behandelt werden.

Aufgrund der Alkoholisierung des Unfallverursachers wurde eine Blutentnahme angeordnet und dessen Führerschein sichergestellt .Der entstandene Sachschaden wird auf 11.000 Euro geschätzt. Um das verletzte Reh kümmerte sich der verständigte Jagdpächter.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion