Heizung brennt - Sachschaden und vier Verletzte

Heiligenstadt - Eine brennende Heizungsanlage hat im oberfränkischen Heiligenstadt einen Sachschaden von 30.000 Euro verursacht. Die Anlage war erst vergangenes Jahr installiert worden.

Vier Menschen wurden bei dem Brand am Sonntag leicht verletzt. Wie die Polizei am Montag in Bayreuth mitteilte, hatte eine 74 Jahre alte Frau einen Brandgeruch in ihrem Haus wahrgenommen. Als sie die Tür zum Heizungsraum öffnete, bemerkte sie, dass die Heizungsanlage in Flammen stand und der Raum völlig verqualmt war.

Der Rauch breitete sich im ganzen Haus aus. Die Tochter und der Schwiegersohn der Frau wurden mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht, ebenso die Frau selbst und ihr drei Jahre alter Enkel. Die Anlage war laut Polizei erst im vergangenen Jahr installiert worden. Die Brandursache blieb zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser