"Hells Angels-Prozess" wird neu aufgerollt

Traunstein/Reit im Winkl - Im September wurden drei Angeklagte freigesprochen. Sie sollen einen Geschäftsmann brutal verprügelt haben. Jetzt hob der Bundesgerichtshof die Freisprüche auf!

Der sogenannte "Hells Angels-Prozess" am Landgericht Traunstein wird neu aufgerollt. Der Bundesgerichtshof kassierte die Freisprüche dreier mutmaßlicher Täter durch das Landgericht. Der Prozess muss neu gestartet werden.

Lesen Sie auch:

Die Männer standen vor Gericht, weil sie in Reit im Winkl einen rumänischen Geschäftsmann überfallen und brutal verprügelt haben sollen. Nach 22 Verhandlungstagen wurden sie vor einem Jahr freigesprochen. Die Tat konnte ihnen nicht nachgewiesen werden. Einer der Männer gehört den Hells Angels an.

Quelle: Bayernwelle Südost

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser