"Hells Angels"-Prozess: Zeit wird knapp

Traunstein - Im Prozess um den Überfall auf einen Rumänen in Reit im Winkl wird die Zeit langsam knapp. Sollte der Prozess bis Dezember nicht abgeschlossen sein, ist die Hauptverhandlung hinfällig.

Pension geht. Erst vor kurzem wurden sechs neue Verhandlungstage angesetzt. Verantworten müssen sich ein Zahnarzt, ein Model-Agent und ein Mitglied der Rockergruppe Hells Angels.

Die drei Angeklagten - der Zahnarzt Dr. Anton S., Michael M. und Harald B. - müssen sich wegen gemeinschaftlich versuchtem besonders schweren Raubes und gefährlicher Körperverletzung beziehungsweise zusätzlich versuchter besonders schwerer räuberischer Erpressung vor dem Gericht verantworten. Ihnen wird vorgeworfen am 21. August 2009 einen Überfall auf den 53-jährigen Rumänen Stefan R. organisiert zu haben, um dessen Brieftasche und Luxusporsche zu rauben.

Bayernwelle SüdOst

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser