53-Jähriger zog Frau aus dem Herrschinger Gleisbereich

Frau (71) irrt im Gleisbett umher - Grieche wird zum Retter

Herrsching - Was auf den ersten Blick aussah wie ein Suizidversuch, entpuppte sich im Nachgang als dementes Verhalten einer 71-Jährigen. Ein griechischer S-Bahnreiniger wurde zum Retter.

Kurz nach 16 Uhr wurde der Leitstelle der Bundespolizei am Bahnhof Herrsching eine Person im Gleis gemeldet. Eine ausfahrbereite S-Bahn konnte nicht abfahren, da sich eine ältere Frau im Gleisbereich befand. Eine alarmierte Streife der Landespolizei nahm sich zunächst der Frau und des Vorfalles an.

Ein S-Bahnreiniger hatte erkannt, wie eine ältere Frau von Bahnsteig herab ins Gleis stieg. Der 53-jährige Grieche folgte - nach kurzem Blickkontakt mit dem Triebfahrzeugführer der Frau und zog sie aus dem Gefahrenbereich. Nachdem die Frau an Beamte der Bundespolizei übergeben worden war, meldete sich eine Frau einer nahe gelegenen Pflegeeinrichtung. Sie erkannte die augenscheinlich verwirrte und demente Frau als Bewohnerin. Daraufhin wurde die 71-Jährige von den Beamten dem dortigen Pflegepersonal übergeben.

Es kam zu kurzzeitigen Beeinträchtigungen im Bahnverkehr der S8.

Pressemeldung Bundespolizeiinspektion München

Rubriklistenbild: © Bundespolizeiinspektion Münch en

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser