Straßen unter Wasser

Hitzegewitter wüten über Niederbayern

+
Heftige Sommergewitter haben in der Nacht zum Dienstag über Niederbayern getobt. Besonders betroffen waren die Bereiche rund um Mainburg, Landshut und Deggendorf.

Straubing - Heftige Sommergewitter haben in der Nacht zum Dienstag über Niederbayern getobt. Besonders betroffen waren die Bereiche rund um Mainburg, Landshut und Deggendorf.

Das teilt die Polizei in Straubing am Dienstagmorgen mit. Dort standen die Straßen teilweise bis zu 15 Zentimeter unter Wasser. Keller liefen voll und mussten leergepumpt werden. Etliche Bäume hielten den Sturmböen nicht stand und knickten um. Bei Mainburg mussten zwei hilflose Autofahrer aus ihren steckengebliebenen Fahrzeugen befreit werden. Die Höhe des entstandenen Schadens war am Morgen noch unklar.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser