Hitzewelle: Nordpol statt kalter Dusche

Landkreis - Heute ist der fünfte Tag in Folge, an dem es Hitzewarnungen für alle Landkreise gibt. Aber statt sich immer nur kalt abzuduschen, buchen Sie doch einfach eine Kreuzfahrt zum Nordpol.

Die Hitzewelle in den Regionen will kein Ende nehmen. Heute ist der fünfte Tag in Folge, dass der Deutsche Wetterdienst Hitzewarnungen für alle Landkreise herausgibt. Und auch die nächsten Tage soll es heiß bleiben.

Hitezwarnung für Rosenheim, Traunstein, Mühldorf und Berchtesgadener Land

Am Dienstag wird eine starke Wärmebelastung bis zu einer Höhe von 600m bei Gefühlten Temperaturen über 34 Grad erwartet. Am Mittwoch soll es sogar bis zu einer Höhe von 700 Metern gefühlte Temperaturen von 34 Grad geben.

Cooler Urlaub statt kalte Dusche

Aber statt sich immer nur kalt abzuduschen, könnte man doch auch einen Urlaub in kühler temperierte Regionen buchen. Wir haben mit Johannes Steinacher vom Wendelstein Reisebüro gesprochen, was er bei der Hitzewelle empfehlen würde.

Welche Reiseziele würden Sie denn Leuten empfehlen, die der Hitze entfliehen wollen?

"Wie man ja bei der WM schon sehen konnte, ist es in Afrika gerade relativ kühl. Dort herrscht gerade Winter und Nachts werden sogar Temperaturen bis null Grad erreicht."

Und was gibt es für Leute, die es richtig kühl haben wollen?

"Unter dem Motto "Auf den Spuren der Eisbären" bieten wir Expeditionsreisen in die Antartis oder auch nach Spitzbergen an. Das liegt circa 3000 Kilometer nördlich von Skandinavien. Die Reisenden können dort Eisbären und Pinguine in ihrem natürliche Lebensraum beobachten."

Wieviel kostet so eine Reise?

"Eine neun-tägige Reise mit der MS-Fram nach Spitzbergen sind ab 5.195 Euro erhältlich."

Patrick Steinke

Die Urlaubsziele der Stars

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser