Hochwasser: Versteckte Gefahren für Autofahrer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Landkreise - Der Regen lässt nach. Trotzdem sollten sich Autofahrer in den Hochwassergebieten nicht in trügerischer Sicherheit wiegen. Ein ADAC-Experte gibt Tipps.

Straßenzustand kann sich jederzeit ändern!

Sperrungen von Straßen müssen immer beachtet werden. Dort haben Autofahrer zu ihrer eigenen Sicherheit nichts zu suchen. Doch auch scheinbar befahrbare Routen sind mit Vorsicht zu genießen. Es kann nämlich binnen Minuten zu einer Überflutung kommen. Josef Maurus vom ADAC aus München: “Plötzlich fließt von einer Wiese her Wasser auf die Straße und dort steht es dann 10 bis 15 Zentimeter tief. Oder ein durchweichter Hang geht als Erdrutsch nieder." Sein Rat an alle Autofahrer: Nicht sorglos sein, sondern Fahrten achtsam und mit gesundem Menschenverstand und Selbsterhaltungstrieb angehen. "Immer drauf gefasst sein, dass sich der Straßenzustand ändern kann."

Wasserlachen und Pfützen langsam durchfahren!

Mit Karacho durch die Pfütze, dass das Wasser nur so spritzt? Besser nicht. "Die Wasserfontäne spitzt nicht nur nach Außen hoch. Sie spitzt in gleicher Stärke auch nach Innen, also gegen den Unterboden des Wagens", sagt Maurus. Erwischt es dann die Elektronik, dann hat der Autofahrer seinen Wagen quasi selbst ertränkt. Das Fahrzeug geht im schlimmsten Fall einfach aus. Pfützen, die tiefer sind als 15 Zentimeter, sollten mit dem Auto ohnehin nicht mehr durchfahren werden. Auch nicht langsam.

Immer auf Aquaplaning gefasst sein!

Aquaplanig - den Begriff kennt jeder, zumindest aus der Fahrschule. Damit ist gemeint, dass sich unter dem oder den Reifen ein Wasserfilm einer nassen Fahrbahn bildet. Das Auto "schwimmt", hat keine Bodenhaftung mehr. In diesem Moment kann es weder gelenkt noch gebremst werden. Wer jetzt abrupte Lenk- oder Bremsbewegungen ausführt, kann sein Auto gefährlich ins Schleudern bringen. Besser ist es ruhig zu bleiben, das Lenkrad gut fest zu halten und keine Lenkbewegungen zu machen, bis die Reifen wieder Grip haben.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser