Flutwelle in Regensburg erwartet

+

Regensburg - An der Donau droht eine Flutkatastrophe: In Regensburg erwartet der Krisenstab für heute eine mindestens 6,60 Meter hohe Flutwelle.

Dann wird die Donau womöglich die Wasserstände der Hochwasserkatastrophen von 1988 und 2002 übertreffen. Die ersten Schutzanlagen in Regensburg hielten dem Druck der Wassermassen nicht mehr stand. Wie Oberbürgermeister Schaidinger sagte, muss möglicherweise Katastrophenalarm ausgerufen werden.

Hochwasser: Lage spitzt sich dramatisch zu

Das Hochwasser kommt zurück

Auch die Pegelstände von Elbe und Rhein sind in der Nacht beharrlich aber meist nur langsam gestiegen. In Koblenz wird am Sonntag der Scheitelpunkt des Hochwassers erwartet, sagte ein Feuerwehrsprecher. So schlimm wie am Wochenanfang soll es dort aber wohl nicht werden.

dpa

Hochwasser in Deutschland

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser