Entschädigung beantragen

Hochwasser-Hilfe für Bauern läuft an

München - Vom Hochwasser betroffene Bauern, Gärtner und Waldbesitzer können jetzt eine Entschädigung aus dem Programm des Landwirtschaftsministeriums beantragen.

Der Zuschuss betrage bis zu 50 Prozent des Schadens und maximal 100.000 Euro, teilte LandwirtschaftsministerHelmut Brunner (CSU) am Mittwoch in München mit. Die Hilfe werde für Schäden ab 1000 Euro gezahlt. Neben Aufwuchs- und Ernteschäden können Flurschäden, Schäden an Wegen und Tieren sowie nicht versicherbare Schäden an Betriebsgebäuden und Inventar angerechnet werden. Die Anträge müssen bis 30. November beim Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten eingehen.

Hochwasser in Bayern: Katastrophenalarm und Dauereinsätze

Hochwasser in Bayern: Katastrophenalarm und Dauereinsätze

Nach bisherigen Schätzungen liegt der Schaden, den Hochwasser und Starkregen in der bayerischen Land- und Forstwirtschaft angerichtet haben, bei rund 115 Millionen Euro.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser