Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Junges Glück währte nur kurz

Hochzeitsnacht endet für Braut bei der Polizei

+

Rödental - Das fängt ja gut an: Ein völlig missratener Hochzeitstag hat in Oberfranken gleich doppelt die Polizei auf den Plan gerufen.

Nach Angaben der Polizei vom Donnerstag ist ein Ehepaar nach seiner Hochzeit am Mittwoch in Rödental in Streit geraten. Als die Beamten eintrafen, beruhigten sich die Gemüter zwar erst einmal wieder. Doch am späten Abend gerieten die frisch gebackenen Eheleute erneut derart in Rage, dass die angetrunkene Ehefrau ihren Angetrauten aus dem Haus aussperrte.

Da alle Vermittlungsversuche scheiterten, wurde die Frau schließlich in Gewahrsam genommen und musste die Nacht auf der Polizeiinspektion verbringen. Ob und wie das Paar nun Weihnachten begehen wird, konnte die Polizei nicht mitteilen. „Da ist uns nichts bekannt“, sagte ein Sprecher.

dpa

Kommentare