Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Großeinsatz am Donnerstag in Hof

Fünf teure Zuchtkatzen sterben bei Brand: Ehepaar kämpft um eigenes und 22 Tier-Leben

Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.
+
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.

Am Donnerstagmorgen (3. Juni) wurden die Rettungskräfte zu einem Zimmerbrand in einem Wohnhaus in Hof alarmiert. Vor Ort erkannten die Floriansjünger schnell die Brisanz des Einsatzes. Denn in der betroffenen Wohnung lebten neben einem Ehepaar auch insgesamt 22 British Kurzhaar Zuchtkatzen.

Hof - Die Feuerwehr wurde am Morgen des Fronleichnamsfestes in die Rittergasse alarmiert. Dort kam es zu einem Zimmerbrand in einem Wohnhaus. Die Bewohnerin und Katzenmama befand sich beim Eintreffen der Einsatzkräfte noch im Gebäude und versuchte ihre Lieblinge vor dem Feuer zu retten und begab sich dabei in große Gefahr.

„Im Obergeschoss war noch Rauchentwicklung und die Frau hat die Katzen von einem Zimmer zum anderen gebracht, wo es rauchfreier war“, schilderte Horst Herrmann, Stadtbrandrat der Feuerwehr Hof, die Situation vor Ort.

Die Einsatzkräfte hatten große Mühe, die Frau davon zu überzeugen, das Gebäude zu verlassen. Nur durch energische Aufforderung konnte die Dame schließlich aus dem Haus begleitet werden. Der Brand im Wohnzimmer wurde größtenteils durch die beiden Bewohner selbst gelöscht. Das Paar erlitt allerdings eine Rauchvergiftung und musste im Klinikum Hof behandelt werden. 

Feuer in Wohnung mit 22 Zuchtkatzen - fünf Tiere sterben

Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.  © NEWS5 / Fricke
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.  © NEWS5 / Fricke
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.  © NEWS5 / Fricke
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.  © NEWS5 / Fricke
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.  © NEWS5 / Fricke
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.  © NEWS5 / Fricke
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.  © NEWS5 / Fricke
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.  © NEWS5 / Fricke
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.  © NEWS5 / Fricke
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.  © NEWS5 / Fricke
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.  © NEWS5 / Fricke
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.  © NEWS5 / Fricke
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.  © NEWS5 / Fricke
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.  © NEWS5 / Fricke
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.  © NEWS5 / Fricke
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.
Die Feuerwehr wurde am Donnerstagmorgen (3. Juni) in die Rittergasse nach Hof alarmiert. Dort kam es in einem Wohnhaus zu einem Zimmerbrand. Für die Feuerwehr zunächst ein normaler Einsatz: Doch dann erfuhren die Einsatzkräfte, dass sich im Haus rund 22 teure British Kurzhaar Zuchtkatzen befinden.  © NEWS5 / Fricke

Tragischerweise sind fünf Katzen bei dem Brand verendet. “Tierrettung gehört auch zur Aufgabe der Feuerwehr. Zwei Tiere haben Rauchgase eingeatmet, dafür haben wir einen kleinen Tierrettungskoffer mit Sauerstoff dabei. Wir haben die Katzen mit Sauerstoff versorgt und hoffen, dass sie durchkommen“, erklärte Herrmann.

Die Betreuung und Versorgung der Tiere übernahm das Veterinäramt Hof. Zusätzlich kam noch das Tierheim, welches die Tierchen vorerst aufnimmt. Der entstandene Schaden beträgt laut Polizei etwa 30.000 Euro. Als Brandursache konnte eine umgestürzte Wärmelampe ausgemacht werden. 

mz/News5

Kommentare