Hof abgebrannt: Viele Pferde und Lamas tot

Sulzfeld  - Im unterfränkischen Sulzfeld sind bei einem Scheunenbrand mindestens 17 Tiere getötet worden.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, brannten die Ställe des Hofes bis auf die Grundmauern nieder - 13 Pferde, 2 Lamas und 2 Ziegen kamen im Feuer um. Ein Pferd und zwei Rinder überlebten. Es entstand ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro. Die Brandsursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser