Schwerer Unfall auf der B12 bei Hohenlinden

Lkw und Mercedes kollidieren frontal - Niederbayer (48) stirbt noch an Unfallstelle

+
  • schließen

Hohenlinden/Landkreis Ebersberg - Zu einem schweren Unfall ist es am Freitagmittag auf der B12 gekommen. *Verkehrsmeldungen*

Update, 17.20 Uhr - vergebliche Reanimationsmaßnahmen

Am 14. Dezember gegen 11.35 Uhr befuhr ein 48-Jähriger aus Niederbayern mit seinem Mercedes die Bundesstraße B12 von Hohenlinden in Richtung München. Etwa 200 Meter vor dem Rasthaus an der B12 kam er mit seinem Wagen aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug, der von einem 63-Jährigen aus dem Landkreis Rosenheim gesteuert wurde. 

Der Mann wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr mit technischem Gerät befreit werden. Trotz intensiver Reanimationsmaßnahmen durch die verständigten Rettungskräfte konnte nur noch der Tod bei dem 48-Jährigen festgestellt werden. Der Lkw-Fahrer war mit leichten Verletzungen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Ebersberg gebracht worden.

Zur Klärung des Unfallgeschehens wurde durch die verständigte Staatsanwaltschaft ein Gutachter beauftragt. Ferner wurden sowohl der Wagen als auch die Sattelzugmaschine sichergestellt. An dem Auto war Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro entstanden. Der Sachschaden an der Sattelzugmaschine wurde auf circa 25.000 Euro geschätzt. 

Bei der Bergung des Fahrers, der Absperrung der Unfallstelle und Beseitigung von ausgelaufenen Betriebsstoffen waren etwa 50 Mann der Freiwilligen Feuerwehren aus Hohenlinden, Forstinning, Forstern und Markt Schwaben vor Ort. Ferner waren ein Rettungshubschrauber und mehrere Rettungsfahrzeuge des Roten Kreuzes zur Versorgung der Unfallopfer im Einsatz. Die Unfallstelle war während der Aufnahme und Bergung der Fahrzeuge bis 15.45 Uhr total gesperrt.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Ebersberg

Update, 17 Uhr - Mercedes-Fahrer verstorben

Wie die Polizeiinspektion Ebersberg bestätigt, ist der Mercedes-Fahrer noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen erlegen. Weitere Informationen sollen in Kürze in einer Pressemeldung bekanntgegeben werden.

Update, 16.55 Uhr - Bilder vom Einsatz

Schwerer Unfall auf der B12 bei Hohenlinden

Update, 16.20 Uhr - frontal miteinander kollidiert

Etwa 300 Meter vom Rasthaus an der Bundesstraße B12 entfernt, sind der Lastwagen - von München kommend in Richtung Mühldorf unterwegs - und der Mercedes frontal miteinander kollidiert. Der Mercedes-Fahrer ist von Rettungskräften aus dem Fahrzeug befreit worden.

Die B12 ist zwischen dem Autobahnende bei Forstinning und Hohenlinden über mehrere Stunden gesperrt. Mittlerweile ist die Strecke wieder frei, wie aus den aktuellen Verkehrsmeldungen hervorgeht. Brisant an dem Unfall ist, dass kein einziger Airbag ausgelöst hat und das Lenkrad aus der Verankerung gerissen und auf den Rücksitz geschleudert worden ist.

Update, 15.35 Uhr - Straße weiter gesperrt

Nach wie vor ist die Bundesstraße B12 in Richtung München zwischen Neupullach und dem Abzweig nach Hohenlinden gesperrt. Dort hat es zur Mittagszeit einen schweren Unfall gegeben. Weitere Informationen zu dem Unfall will die Polizeiinspektion Ebersberg im Laufe des Tages in einer Pressemeldung bekanntgeben.

Erstmeldung

Zu einem Unfall ist es kurz nach 12.30 Uhr auf der Bundesstraße B12 zwischen Neupullach und dem Abzweig nach Hohenlinden gekommen. Die Richtungsfahrbahn ist derzeit gesperrt.

Nach ersten Informationen sind ein Pkw und ein Lkw miteinander kollidiert. Zum Unfallhergang ist derzeit noch nichts Konkretes bekannt. Brisant ist, dass offenbar keine Airbags ausgelöst haben und das Lenkrad aus der Verankerung gerissen worden ist. Daher ist nun ein Gutachter vor Ort bestellt worden.

Der Pkw-Fahrer soll ein Münchener Kennzeichen haben, der Lkw aus dem Landkreis Rosenheim kommen. Die Straße wird voraussichtlich noch mehrere Stunden gesperrt sein.

ksl

Zurück zur Übersicht: Bayern

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT