25 Ferkel bei Verkehrsunfall getötet

Hohenthann - 25 Ferkel sind bei einem Unfall im niederbayerischen Hohenthann getötet worden. Wegen eines Traktors musste der Fahrer eines mit 230 Tieren beladenen Lasters  ausweichen und verunglückte.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, war der Fahrer eines mit etwa 230 kleinen Mastschweinen beladenen Lastwagens am Montag zu einem Ausweichmanöver gezwungen. Ein Traktorfahrer war in die Straße eingebogen, ohne den Laster zu bemerken. Bei dem Ausweichversuch rutschte der Lastwagen in ein Weizenfeld, in dem er dann umkippte.

Die Straße im Landkreis Landshut musste nach dem Unfall zeitweise voll gesperrt werden. Die überlebenden Ferkel wurden auf einen Ersatz-Laster umgeladen. Menschen wurden nicht verletzt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser