Suchaktion endet in Niedersachsen

Vermisste Holzkirchenerin (14) bei Hannover aufgegriffen

Holzkirchen - Am Donnerstagabend, gegen 17 Uhr, meldeten die Eltern einer 14-jährigen Schülerin aus Holzkirchen ihre Tochter als vermisst. Jetzt gibt es gute Nachrichten:

UPDATE, Sonntag, 12.20 Uhr

Wie am Freitag, 16. Juni gemeldet, war eine 14-jährige Schülerin aus Holzkirchen vermisst. Nach umfangreichen Ermittlungen im Freundes- und Bekanntenkreis der Jugendlichen konnte in Erfahrung gebracht werden, dass diese in Richtung Hannover ausgerissen war. 

Nachdem ihr Zielort in Erfahrung gebracht wurde, konnte sie dort von Beamten der Polizei Laatzen in Gewahrsam genommen werden. Sie wurde dem dortigen Jugendamt übergeben und konnte gestern von ihren Eltern wohlbehalten in Empfang genommen werden.

Pressemeldung Polizei Holzkirchen

Die Erstmeldung:

Am Donnerstagabend, gegen 17 Uhr, meldeten die Eltern einer 14-jährigen Schülerin aus Holzkirchen ihre Tochter als vermisst. Nach einem vorausgegangenen Streit mit den Eltern hatte das Mädchen am Mittwoch, gegen 10 Uhr die elterliche Wohnung verlassen.

In München soll sie sich noch mit einem Bekannten am Ostbahnhof getroffen haben. Nach Auskunft von Freunden soll sie nach Hannover unterwegs sein. Die dortige Kontaktadresse ist bislang allerdings nicht bekannt.

Das Mädchen ist 14 Jahre alt, trägt blond gefärbte, schulterlange glatte Haare, ist 162 cm groß, braune Augen, Zahnspange, Bekleidung nicht bekannt. Sie führt kein Handy mit sich. Hinweise an die PI Holzkirchen, tel.: 08024/9074 0.

Pressemeldung Polizeiinspektion Holzkirchen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser