Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ehemaliger Leiter verlässt Unternehmen

Bayerische Oberland- und Regiobahn: Arnulf Schuchmann übernimmt Vorsitz der Geschäftsführung

Holzkirchen - Ab dem 15. November übernimmt Arnulf Schuchmann den Vorsitz der Geschäftsführung der Bayerischen Oberlandbahn GmbH und der Bayerischen Regiobahn GmbH.

Die Meldung im Wortlaut

Arnulf Schuchmann wird bei der Bayerischen Oberlandbahn GmbH und der Bayerischen Regiobahn GmbH mit Wirkung zum 15.  November den Vorsitz der Geschäftsführung von Fabian Amini übernehmen. Dieser verlässt die Unternehmensgruppe, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen. Arnulf Schuchmann ist bereits seit Juli 2020 technischer Geschäftsführer bei beiden Gesellschaften und leitete diese bislang gemeinsam mit Fabian Amini. Die unter der Marke Bayerische Regiobahn (BRB) verkehrenden Unternehmen sind Tochtergesellschaften der Transdev-Gruppe, Deutschlands größter privater Mobilitätsanbieter. 

„Wir bedauern sehr, dass Fabian Amini unsere Gruppe verlassen wird, können aber den persönlichen Wunsch nach beruflicher Veränderung nachvollziehen“, sagt Dr. Tobias  Heinemann, Sprecher der Geschäftsführung der Transdev GmbH. „Ich bin überzeugt,  dass Arnulf Schuchmann die Unternehmen weiterhin erfolgreich in die Zukunft führen wird. Mit ihm haben wir einen hervorragenden Kenner der Bahnbranche an Bord, der die Marke Bayerische Regiobahn weiter voranbringen wird.“ 

„Ich bedanke mich bei allen Kolleginnen und Kollegen der BRB und Transdev für die  gute und erfolgreiche Zusammenarbeit und freue mich, die BRB in guten Händen von Arnulf Schuchmann und einem tollen Team zu wissen“, sagt Fabian Amini. 

Bayerische Oberlandbahn GmbH und Bayerische Regiobahn GmbH sind zusammen die größten privaten Bahnunternehmen in Bayern und betreiben unter der Marke Bayerische Regiobahn aktuell die Netze Chiemgau-Inntal, Oberland, Ammersee Altmühltal und Ostallgäu-Lechfeld mit jährlich rund 30 Mio Fahrgästen (vor Corona). Zum Fahrplanwechsel im Dezember 2021 kommt das Netz Berchtesgaden-Ruhpolding hinzu.

Pressemitteilung Bayerische Regiobahn

Rubriklistenbild: © Michael Hudelist

Kommentare