Mitten in Holzkirchen

Betrunkene Frau will Sohn abholen - und tritt bei Kontrolle nach Polizisten

Holzkirchen - Am Freitagabend bekamen die Holzkirchener Beamten den Hinweis, dass ein Auto nach einer Schlangenlinienfahrt von der Straße abgekommen sei. Doch statt sich über die Hilfe zu freuen, reagierte die Betroffene eher rustikal.

Am 27. April wurde der Polizeiinspektion Holzkirchen gegen Abend mitgeteilt, dass ein Auto nach einer Schlangenlinienfahrt von der Straße abgekommen sei. Vor Ort zeigte die Fahrerin eindeutige Hinweise auf Alkoholeinfluss.

Die Dame war - trotz der Trunkenheit - gerade auf dem Weg, ihren minderjährigen Sohn abzuholen. Sie verweigerte zudem, bei jeglichen Maßnahmen der Polizei freiwillig mitzuwirken, und wollte nicht kooperieren. Aus diesem Grund mussten diese mittels Zwang durchgesetzt werden. Dabei trat und schlug die betrunkene Dame nach den eingesetzten Beamten.

Der Führerschein wurde sichergestellt und es wurde trotz jeglicher fehlender Einsicht versucht zu erklären, dass sie ab sofort bis auf weitere Entscheidung durch das Gericht keine Fahrzeuge mehr führen darf. Zudem bekam die Fahrerin noch eine weitere Anzeige wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Holzkirchen

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser