Polizei musste einschreiten

Betrunkener (25) auf nächtlicher Vandalismus-Tour durch Holzkirchen

Holzkirchen - Es sollte wohl ein geselliger Abend unter Freunden werden, zu dem sich ein 25-jähriger Erdinger nach Holzkirchen begab. Doch mitten in der Nacht begab er sich auf eine Vandalismus-Tour durch die Stadt. 

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei befand sich in der Nacht von Freitag auf Samstag ein 25-jähriger Mann aus dem Landkreis Erding zu Besuch bei Freunden in Holzkirchen. Nach zu viel Alkoholgenuss konnte er gegen 03.45 Uhr nicht mehr aufgehalten werden, die Wohnung zu verlassen. Stark alkoholisiert irrte er durch die ihm unbekannte Ortschaft Großhartpenning und drang dort in ein Hotel ein. Dabei wurden zwei verschlossene Türen eingetreten und das Büro verwüstet und erheblicher Sachschaden verursacht. Entwendet wurde aus den Büroräumen nichts. Vermutlich stieg der Betrunkene aus dem Bürofenster und setzte seinen „Irrgang“ fort.

Kurz darauf schrie er vor einem Anwesen herum, klingelte und schlug dort gegen die Haustüre. Von den Anwohnern wurde die Polizei verständigt. Wie sich später herausstellte, hatte er auch gegen die Fahrertüre einer Anwohnerin getreten und zwei dort Dellen hinterlassen.

Die uniformierten Polizeibeamten der Polizeiinspektion Holzkirchen konntenden alkoholisierten und aggressiven Mann dann gegen 05:00 Uhr zur Ausnüchterung in eine Arrestzelle verbringen.

Nach der Ausnüchterung wusste der junge Mann aus Wörth nichts mehr von seinem Verhalten und seinen Taten.

Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen versuchtem Einbruch und Sachbeschädigung. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3.000 - 4.000 Euro.

Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei Holzkirchen unter tel. 08024/9074-0 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Holzkirchen

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser