Viele der "Selbstbauten" waren funktionsfähig

Jugendlicher aus Holzkirchen bastelte sich Waffenarsenal

+

Holzkirchen - Die Bastelfreude eines Jugendlichen aus Holzkirchen trieb seltsame Blüten, wie die Polizei feststellte. Teilweise aus Spielzeug, aber auch komplett im Eigenbau fertigte der junge Mann ein enormes Arsenal an.

Im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens wurde der Polizei Holzkirchen bekannt, dass ein Jugendlicher im Dienstbereich mehrere Waffen besitzt.

Über den zuständigen Ermittlungsrichter wurde ein Durchsuchungsbeschluss beantragt, der anschließend auch von Beamten der Inspektion vollzogen wurde.

Im Rahmen der Durchsuchung konnten etliche Waffen aufgefunden und sichergestellt werden.

Zum Teil handelte es sich dabei um veränderte und umgebaute Spielzeugwaffen, aber auch um selbstgebaute Waffen, die aus Holz- und Eisenteilen in akribischer Arbeit vom Jugendlichen gebastelt wurden.

Nach einer ersten Einschätzung durch Beamte der Holzkirchner Polizei sind eine Vielzahl der „Selbstbauten“ auch funktionsfähig.

Der Jugendliche gab in einer ersten Befragung glaubhaft an, die Waffen nur für sich selbst und aufgrund seiner großen Bastelleidenschaft gefertigt zu haben.

Den Jugendlichen erwartet nun eine Strafanzeige wegen eines Verstoßes nach dem Waffengesetz.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Holzkirchen

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser