Vom 14. bis 16. Februar

Bauarbeiten führen zu Änderungen in den Fahrplänen des Meridians

Holzkirchen - Vom 14. bis zum 16. Februar gibt es aufgrund Bauarbeiten der DB Netz AG Änderungen im Fahrplan der Strecken München - Rosenheim – Salzburg/Kufstein.

Meldung im Wortlaut:


Die DB Netz AG führt Bauarbeiten durch, die vom 14. bis 16. Februar Auswirkungen auf die Zugverbindungen des Meridian haben. Betroffen sind die Strecken München – Rosenheim – Salzburg sowie München – Rosenheim – Kufstein. 

Auf beiden Strecken können die Züge von morgens bis abends nur ab/nach München Ost verkehren. Für den Abschnitt München Ost – München Hbf werden die Fahrgäste gebeten, auf die S- oder U-Bahn auszuweichen. Alle Fahrkarten des Meridian werden während der Bauphase dort anerkannt. Der Meridian bietet wie gewohnt auf seiner Webseite (www.meridian-bob-brb.de) Sonderfahrpläne zum Download an.


Über die Bayerische Oberlandbahn GmbH: 

Das Unternehmen Bayerische Oberlandbahn GmbH, das die Bahnen der bekannten Marken Meridian und BOB betreibt, ist ein Tochterunternehmen der weltweit aktiven Transdev-Gruppe. Die Bayerische Oberlandbahn GmbH fährt im Auftrag der Bayerischen Eisenbahngesellschaft mbH (BEG), die den Regional- und S-Bahn-Verkehr in Bayern plant, finanziert und kontrolliert. Die Züge der Marke Meridian verkehren von München über Rosenheim nach Salzburg und Kufstein sowie über Holzkirchen nach Rosenheim. 

Die Transdev GmbH ist mit mehr als 6.900 Mitarbeitern und einem Umsatz von jährlich rund 1 Milliarde Euro der größte private Nahverkehrsanbieter in Deutschland. Die aktiven Tochtergesellschaften bringen mit modernen Fahrzeugen jährlich rund 255 Millionen Fahrgäste sicher und komfortabel an ihr Ziel.

Pressemeldung von Meridian

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare