"mobifair"-Zertifikat überreicht

Meridian und BOB als „Vorbild-Unternehmen“ ausgezeichnet

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Von links nach rechts: Helmut Pasterk (Betriebsrat Bayerische Oberlandbahn GmbH), Karl-Heinz Zimmermann (Geschäftsführer der mobifair- Zertifizierungs- und Beratungsgesellschaft mbH), Torsten Leuschner (Betriebsratsvorsitzender der Bayerischen Oberlandbahn GmbH), Dr. Bernd Rosenbusch (Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Oberlandbahn GmbH), Kathleen Rudolph (Betriebsrat der Bayerischen Oberlandbahn GmbH).

Holzkirchen - Das Mobifair-Zertifizierungsverfahren prüft Praxis und Kultur von Unternehmen der Verkehrsbranche. Es sieht eine Reihe von Prüfungen in allen Unternehmensbereichen vor. Nun erhalten Meridian und BOB ein Zertifikat für sozialverträgliches Unternehmertum.

Den Guten eine Chance: Dafür setzt sich die mobifair GmbH ein, die unter anderem Eisenbahnverkehrsunternehmen in Deutschland einer Reihe von Prüfungen unterzieht. Die Prüfungen ziehen sich durch alle Bereiche des Unternehmens und beziehen die Einhaltung von Sozialnormen ebenso mit ein wie faire Lohnstandards und einen nachhaltigen Ansatz in der Unternehmensführung. Zertifizierte Unternehmen sind dann berechtigt, das mobifair-Sozialzertifikat zu verwenden und heben sich damit bei Ausschreibungen oder bei der Personalsuche positiv von Mitbewerbern ab. Sie sind dann bezüglich der Wertschätzung von Lohn- und Sozialstandards „Vorbild-Unternehmen“ von mobifair

Hohe Transparenz des Unternehmens gelobt

Die Bayerische Oberlandbahn GmbH, die die Züge des Meridian und der BOB betreibt, bekam das mobifair-Sozialzertifikat aus den Händen des Geschäftsführers, Karl-Heinz Zimmermann, in Augsburg verliehen. Zimmermann lobte neben den hohen Sozialstandards auch die Transparenz des Unternehmens, die es den Auditoren von mobifair ermöglichte, alle Unternehmensbereiche zu durchleuchten. „Zertifiziert werden Firmen, die Lohn- und Sozialdumping weder mittelbar noch unmittelbar unterstützen. Nur wer mit fairen Lohn- und Sozialstandards in den Wettbewerb geht, soll öffentliche Aufträge bekommen. Die Mitarbeiter bei Meridian und BOB werden wertgeschätzt, was sich nicht nur in der Zahlung von überdurchschnittlichen Löhnen zeigt, sondern auch in der Art und Weise wie Betriebsrat und Geschäftsführung zusammenarbeiten“, erklärte Zimmermann. 

"Gute Mitarbeiter sind unser Kapital"

Dr. Bernd Rosenbusch, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bayerischen Oberlandbahn GmbH ergänzt: „Gute Mitarbeiter sind unser Kapital. Wir wissen, dass wir die besten Mitarbeiter haben, die tagtäglich mit hohem Engagement ihren Dienst tun; sei es im Fahrdienst, in der Werkstatt oder in der Verwaltung. Dass mobifair unseren Umgang und unsere Standards honoriert und zertifiziert, freut uns sehr. Wir sind stolz, dass wir uns hier von Wettbewerbsbahnen abheben können.“ 

Nach erfolgter Zertifizierung kann das mobifair-Sozialzertifikat mit der jeweiligen Betriebsbezeichnung und der Gültigkeit des Zertifikats darauf in der Werbung und Öffentlichkeitsarbeit eingesetzt werden. Eine Re-Zertifizierung findet alle drei Jahre statt. Während der Laufzeit des Zertifikats können Überprüfungen der Normen durchgeführt werden.

Pressemeldung Bayerische Oberlandbahn GmbH

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser