Holzkirchen: 36-jähriger Fahrer konnte ermittelt werden

Sattelzug reißt Bahnschranke ab und fährt davon

Holzkirchen - Ein Sattelzug hat am Dienstag in Holzkirchen eine Bahnschranke mitgerissen. der Lenker konnte ermittelt werden.

Die Pressemitteilung im Wortlaut


Am Dienstag, den 17.März, gegen 18.05 Uhr, befuhr ein 36-jähriger Lkw-Fahrer aus Trostberg mit seinem Lkw mit Gespann die Rosenheimer Straße in nördlicher Richtung. 

Beim Überqueren des Bahnübergangs riss er mit seinem Sattelzug die Bahnschranke mit. Der Lkw-Fahrer fuhr weiter. Zeugen meldeten den Unfall der Polizei. Der Unfallverursacher konnte anhand des Kennzeichens ermittelt werden. Der Notfalldienst der Deutschen Bahn wurde ebenfalls verständigt. Der Schaden an der Bahnschranke wird auf 2.000,- Euro geschätzt.


Gegen den Lkw-Fahrer wurde ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren aufgrund unerlaubten Entfernens vom Unfallort und Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Holzkirchen

Rubriklistenbild: © Pixabay (Symbolbild)

Kommentare