Unfall am Montag bei Holzkirchen zwischen Reitham und Warngau

Fahranfänger (18) überschlägt sich samt Anhänger auf der B318

Holzkirchen - Am Montagmorgen, den 30. November, kam es auf der B318 zu einem Verkehrsunfall, als ein 18-jähriger Fahranfänger mit seinem Auto samt Anhänger ins Schleudern geriet. Der Sachschaden beträgt ungefähr 3.500 Euro.

Die Pressemeldung der Polizei Holzkirchen im Wortlaut:

Am Montag, den 30. November, um 8.30 Uhr kam es auf der B318 zwischen Reitham und Warngau zu einem Verkehrsunfall einem alleinbeteiligten Pkw. Ein 18-jähriger Kreuther fuhr mit einem Mitsubishi samt Anhänger mit Kies auf der B318 in Fahrtrichtung Holzkirchen.

Kurz nach der Tankstellle in Reitham kam der Anhänger aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern. Der Fahrer musste mit seinem Pkw scharf gegenlenken und kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich auf der angrenzenden Wiese. Der 18-jährige Kreuther überstand den Unfall unverletzt. 

Flurschaden an der Wiese entstand nicht. Der vom Anhänger heruntergefallene Kies auf Straße und Wiese wurde vom Unfallfahrer in Eigenregie entfernt. Der Pkw wurde abgeschleppt. Der Sachschaden wird auf 3.500 Euro geschätzt.

Die Pressemeldung der Polizei Holzkirchen

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner

Kommentare